Herzlich Willkommen auf der Homepage von “BlackHole Snooker Ilmenau e.V.“

Unser Vereinsheim (>>> Anfahrtsweg)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Snooker, Billard, Darts in gepflegter und gemütlicher Atmosphäre.

Das spielen ist bei uns auch ohne Vereinszugehörigkeit möglich. >>> Öffnungszeiten

 

Marco Weber gewinnt das Ilmenau Masters mit 3:0

10489784_743860145659748_6601068570113686531_n

 

Unser Last-Minute-Neuzugang für die kommende Bundesligasaison Marco Weber (rechts) gewinnt das Ilmenau Masters mit 3:0 gegen Paul Schmidt (links).

Demnächst spielen beide Seite an Seite für uns in der 2. Bundesliga.

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Oliver Wong (Regensburg) gewinnt Ilmenau Trophy.

 

 

Foto 3

 

Im Finale bezwingt er einen stark spielenden Bernd Fehringer (Ilmenau) knapp mit 2:1

3.Platz: Michael Haferung

4.Platz: Jens Künitz

Glückwunsch an den Sieger und alle Platzierten!!!

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Landesmeistertitel und Aufstieg in die 2. Bundesliga

Florian

 

Meistertitel und Aufstieg für den Ilmenauer Snookerverein
Es war ein perfektes Wochenende für den Ilmenauer Snookerverein Blackhole. Erst wurde Youngster Florian Schmidt Landesmeister, dann bestätigten sich die Gerüchte, Ilmenau könne doch in die 2. Bundesliga aufsteigen.

Am Ende ging alles ganz schnell. Nach nicht einmal zwei Stunden Spielzeit sicherte sich Florian Schmidt vom Snookerverein Blackhole Ilmenau am vergangenen Sonntag im eigenen Vereinsheim “Am Eichicht” den Titel des Thüringer Landesmeisters. Im Finale besiegte er den Noch-Apoldaer Thomas Brünner deutlich mit 4:1.

Entscheidend beigetragen hatte dazu Schmidts schnelle 3:0-Führung. Zwar konnte er keine höheren Punkteserien, sogenannte Breaks, erzielen, doch die waren während der gesamten Meisterschaft Mangelware gewesen. Hier ein paar Pünktchen, da eine gute Sicherheit – das reichte Schmidt, um die Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Knapp wurde es nur im Halbfinale gegen Vereinskollege Andreas Hartung. Da Florian Schmidt anfangs nicht in sein Spiel fand erarbeitete sich Hartung eine 3:1-Führung und stand unmittelbar vor dem Finaleinzug. Dann aber wurde Schmidts Spiel dominanter. Er kämpfte sich Durchgang für Durchgang an seinen Gegner heran und drehte das Match noch zu einem 4:3.

Der Druck war hoch: 
“Ich bin unglaublich glücklich, dass ich das geschafft habe”, so Florian Schmidt nach dem Titelgewinn. “Bei den Turnieren der Ilmenauer Serie habe ich ja gemerkt, dass ich regelmäßig bester Thüringer war. Daher hatte ich mir schon gewünscht, nun auch den Landesmeistertitel zu holen. Aber der Druck war dann doch sehr hoch und das hat man mir zu Beginn auch angemerkt.” Mit seinem Sieg qualifizierte sich Florian Schmidt auch erstmals für die Deutsche Meisterschaft der Herren, die Ende des Jahres im hessischen Bad Wildungen ausgetragen wird. Im Jugendbereich war er dort im letzten Jahr bereits vertreten, musste aber schon in der Vorrunde die Segel streichen.

Doch noch in die 2. Liga:
Doch noch eine weitere positive Nachricht erreichte die Blackholes am Wochenende. Nachdem sie kürzlich bei der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga mit Platz fünf denkbar knapp das Nachsehen hatten klappte es nun mit dem Aufstieg doch noch, weil der SSC Fürth seine Teilnahme an der 2. Bundesliga abgesagt hat. “Ich habe die Ilmenauer informiert, dass sie nun offiziell der Nachrücker und damit spielberechtigt sind”, so Bundessportwart Thomas Hein.
Florian Schmidt fiel damit eine große Last von den Schultern. “Bei der Aufstiegsrunde hatte ich es in der Hand, den Verein direkt in die zweite Liga zu führen. Aber ich habe einen sehr einfachen Ball verschossen”, erzählte er. “Warum? Keine Ahnung. Vielleicht war der Druck zu groß. Jedenfalls bin ich froh, dass jetzt doch noch alles gut wird.”

Vereinschef Sylvio Fischer steht nun aber erst einmal eine stressige Organisation bevor. Zwar stehen Florian und Paul Schmidt, Ayhan Ekiz und Alexander Kretschmer schon als Spieler für die 2. Liga fest, Fischer wünscht sich aber noch Verstärkung. So wird Michael Haferung, der die Ilmenauer noch im Vorjahr in Richtung Apolda verlassen hatte, um dort in der 2. Bundesliga zu spielen, zurück in den Ilmenauer Verein wechseln – das bestätigte er unserer Zeitung. “Es ist bereits alles in Sack und Tüten. Ich will unbedingt zweite Bundesliga spielen und werde alles dran setzen”, so der Landesmeister des letzten Jahres.

Sponsor wird gesucht:
Außerdem muss sich Sylvio Fischer nun auf die Suche nach einem Sponsor machen, denn in der 2. Bundesliga kommen hohe Fahrtkosten auf die Ilmenauer zu, die finanziell ohnehin immer am unteren Limit haushalten müssen. “Ein Sponsor, und wenn er noch so klein ist, würde uns sehr weiterhelfen, uns diesen sportlichen Traum zu erfüllen.”

Foto: Neuber
Zeitungsartikel:http://www.insuedthueringen.de/sport/regional/th_sport/lokalsportilmenau/Meistertitel-und-Aufstieg-fuer-den-Ilmenauer-Snookerverein;art83529,3445173

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Ilmenau Open – mit Glück und Können, Andre Jung gewinnt Ilmenau Open

Im Finale bezwingt er knapp Paul N.Schmidt (Ilmenau) mit 3:2

DSC_05305a

3.Platz: Andreas Hartung (Ilmenau)

4.Platz: Michael Haferung (Apolda)

Bericht der Tageszeitung Freies Wort

 

 

 

 

 

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Osterturnier – Marco Weber (Chemnitz) zum 4.

 Zum 4. mal in Folge gewinnt Marco Weber (Chemnitz) unser traditionelles Osterturnier.

Osterturnier

 

In einen spannenden Finale bezwingt er Florian Schmidt (BH Ilmenau) mit 3:1.

Das Highbreak des Turnieres spielte Florian Schmidt mit einen Break von 90 Punkten.

 

3.Platz: Ali Kirim (Fürth)

4.Platz Michael Haferung (GT Apolda)

 

Ein großer Dank gilt  Oliver Witzik für die Super Turnierleitung!!!

 

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Ilmenau Classic – Florian Schmidt (BH Ilmenau) mit 2.Turniersieg in Folge

Im Finale besiegt er Paul N.Schmidt (BH Ilmenau) mit 2:0

DSC_9450

 

3.Platz:  Andre Jung (Limbach), Thomas Brünner (GT Apolda)

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Ilmenau GrandPrix – Florian Schmidt (BH Ilmenau) mit ersten Turniersieg

Im Finale bezwingt er Rene Scheurer (Limbach) mit 3:2

 

Sieger

 

 

3.Platz: Michael Haferung (GT Apolda)

4.Platz: Thomas Ruppel (GT Apolda)

Finale

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Ilmenauer Supercup – David Gärtner(Limbach) gewinnt

Im Finale schlägt er Rene Scheurer (Limbach) mit 2:1

Supercup

3.Platz: Florian Schmidt (Ilmenau)
4.PLatz: Ayhan Ekiz (Ilmenau)

 

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Ilmenauer Herbstturnier – Kevin Helbig (Limbach) zum 3.

Im Finale bezwingt er Florian Schmidt (Ilmenau) mit 2:0

Herbstt_2013

3.Platz: Dennis Rothaug (BC Stuttgart)
4.Platz; Andreas Hartung (Ilmenau)

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Championscup Top 16 – Oliver Witzik (Hof) siegt

im Finale bezwingt er Michael Haferung knapp mit 3:2

ChampCup_13

3.Platz: Kevin Helbig (Limbach) und Michael Seidel (Hof)

Back to Top | Kommentare deaktiviert

Write a Comment

You must be logged in to post a comment.